Saunainformationen

Maximales Saunavergnügen bei minimalem Aufwand

Vielleicht planen Sie eine romantische Überraschung oder möchten mit Ihren Freunden einen ungewöhnlichen Abend verbringen?

Saunieren in der mobilen Holzsauna kann richtig süchtig machen. Sie wird einfach dorthin gebracht, wo man sie benötigt, und das zu jeder Jahreszeit und an jedem beliebigen Ort. Sie bleiben ganz privat und saunieren so lange, wie Sie möchten.

Lästige An- und Abfahrtswege fallen weg, die Sauna ist absolut hygienisch und Sie brauchen sich auch nicht vor neugierigen Blicken fremder Zaungäste schützen. Genießen und entspannen ist selten so schön wie in der mobilen Sauna, wo Sie so ungestört sind.

Richtig Saunabaden

Nehmen Sie sich Zeit. Nicht hungrig oder mit vollem Magen in die Sauna gehen.

Idealerweise haben Sie ca. 2-3 Stunden Zeit für das komplette Saunaprogramm. Bitte halten Sie je ein Liege- und Trockentuch, Badeschuhe, Bademantel und evtl. eine Decke bereit.

Das Liegehandtuch bitte so groß wählen, dass kein Schweiß auf das Holz kommt.

1.

Kleidung vollständig ablegen (auch Schmuck!)

2.

Toilettengang & Abduschen, Seife / Duschgel nutzen und komplett abtrocknen. Restfeuchtigkeit verzögert das richtige schwitzen.

3.

1. Saunagang (8-12 Minuten). Entspannt sitzen oder liegen, immer ein Handtuch als Unterlage, sodass kein Schweiss aufs Holz gelangt.

4.

Nach 5-7 Minuten ein Aufguss, hierzu 2-3 Kellen Aufgussflüssigkeit auf den Saunasteinen verteilen.
Die Flüssigkeit mischen Sie bitte aus 1 Liter Wasser und ca. 5-8 Tropfen ätherischer Öle, welche wir mitliefern.Während der letzten 2 Minuten aufrecht sitzen.

5.

Sauna verlassen und 10-15 Minuten abkühlen. Ruhen oder leichte Bewegung an der frischen Luft.

6.

Nach dem Saunagang folgt die Abkühlung mit Kaltwassergüssen. Güsse sollten immer zum Herzen hin erfolgen, also von den Fußgelenken, rechts beginnend, die Beine entlang zum Rumpf und von den Handgelenken zu den Schultern. Danach folgt die kalte Dusche oder der Gang ins Tauchbecken.

7.

Zudecken und bei kalten Füßen Socken anziehen.

8.

Saunagang 2-3x wiederholen
Nach Abschluss des Saunabades alkoholfreie Getränke, Salat & frisches Obst. Mit üppigem Essen warten.
Diese Regeln sind ein Leitfaden, sie können in jedem Punkt individuell geänder werden. Verlassen Sie die Sauna, wenn Sie sich unwohl fühlen oder es Ihnen zu heiß wird.